Tanzsportclub Astoria Stuttgart - DER Tanzsportclub in Stuttgart


Alternative content

Get Adobe Flash player

Neuigkeiten

NEUIGKEITEN
Author: Lars
Datum: 20.03.2018
Uhrzeit: 15:09
Thema: Stadt Stuttgart zeichnet Sportler aus

Stuttgarter Sportlerin, Sportler und Mannschaft des Jahres 2017 gewählt

Dr. Martin Schairer, Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport, hat im Rahmen der Sportlerehrung im Kursaal Bad Cannstatt am 19. März zwei Sportpioniere ernannt und die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler geehrt, die 2017 herausragende sportliche Leistungen erbracht haben. Die Sportlerehrung wurde erstmals auch Bühne für die Auszeichnung der Stuttgarter Sportlerin, des Stuttgarter Sportlers und der Stuttgarter Mannschaft des Jahres 2017.

Eine eigens dafür eingerichtete Auswahlkommission mit Vertretern von Olympiastützpunkt, Sportkreis, Sportkreisjugend, der Stadt Stuttgart sowie ehemals aktiven Sportlerinnen und Sportlern traf auf Grundlage der zu ehrenden Sportlerinnen und Sportlern eine Vorauswahl von je drei Personen / Mannschaften pro Kategorie. Die eingeladenen Sportlerinnen, Sportler sowie alle anderen Gäste wie Trainer und Vorsitzende der Sportvereine haben dann aus dieser Vorauswahl für ihren persönlichen Favoriten gestimmt.

Stuttgarter Sportlerin des Jahres 2017 wurde Tabea Alt. Den zweiten Platz bei den Sportlerinnen belegte Marie-Laurence Jungfleisch, Dritte wurde Aileen Rösler. Sportler des Jahres 2017 ist Niko Kappel. Zweiter wurde Marcel Nguyen und Dritter Alexander Bachmann. Die Stuttgarter Mannschaft des Jahres 2017 ist das Volleyball-Bundesliga Frauen-Team von Allianz MTV Stuttgart, Zweiter wurde bei den Mannschaften das Turn-Team des MTV Stuttgart, Dritter das Tanzpaar Benedetto Ferruggia und Claudia Köhler vom TSC Astoria Stuttgart.

Die Vorauswahl erfolgte anhand unterschiedlicher zuvor festgelegter Kriterien. Für die Expertenkommission wichtig war z.B., dass sich der zugrundeliegende Erfolg deutlich von anderen oder vorherigen Leistungen abhebt und überregionale Strahlkraft besitzt. Oder auch, dass sich der Sportler, die Sportlerin oder die Mannschaft in besonderer Weise für den Sport in Stuttgart einsetzt und einer Vorbildfunktion nachkommt.

Quelle: Stadt Stuttgart