Alternative content

Get Adobe Flash player

TSC Astoria Stuttgart auf Facebook:
  TOP-NEWS aus unserem Club:

  LOGIN MITGLIEDERBEREICH

Neuigkeiten

NEUIGKEITEN
Author: Lars
Datum: 02.04.2019
Uhrzeit: 17:52
Thema: Astoria MItgliederversammung

Einladung zu Mitgliederversammlung

Liebe Astoria-Mitglieder,

wir möchten Sie/Euch auch auf diesem Weg zu unserer alljährlichen Mitgliederversammlung einladen. 

Der Termin: Donerstag, 9. Mai 2019 um 19:30 Uhr
Der Ort: Astoria-Clubheim, Saal 1

Wir freuen uns auf Sie/Euch.






NEUIGKEITEN
Author: Lars
Datum: 17.03.2019
Uhrzeit: 17:19
Thema: Breitensport-Workshop: Tanzen auf engem Raum
Workshop Tanzen auf engem Raum TSC Astoria Stuttgart
 
Kennt ihr das? Ihr seid auf Bällen und Tanzpartys unterwegs und die Fläche ist so voll, dass man ständig ausweichen und sehr klein tanzen muss? Dann werden die Tänze häufig abgebrochen und von vorne begonnen, irgendwie will kein richtiger Fluss aufkommen. Um dieses Problem zu lösen werden wir einen Workshop veranstalten. Es sind alle Tanzpaare willkommen, die schon ein bisschen Tanzerfahrung haben und lernen möchten, wie man mit vollen Tanzflächen und wenig Platz souverän umgeht. 
 
Wann: 11. Mai 2019, 12.00 - 15.00 Uhr (inkl. 15 Minuten Pause)
Wo: Clubheim des TSC Astoria Stuttgart, Rotenwaldstraße 154
Gebühr: 25€ pro Astoriapaar, 30€ pro externem Paar. 
 
Verbindliche Anmeldungen und Fragen gehen bitte an breitensport@astoria-stuttgart.com





NEUIGKEITEN
Author: Lars
Datum: 17.03.2019
Uhrzeit: 17:04
Thema: Tanz in den Mai 2019
Zum Tanz in den Mai wollen wir am 30. April 2019 zusammen tanzen, feiern, Spaß haben und einen schönen Abend miteinander verbringen!
 
Los geht‘s um 20.00 Uhr, Einlass ist um 19.30 Uhr. Es gibt tolle Shows, u.a. von der neuen Irish Dance Gruppe, der Turniergruppe und vielen weiteren Showhighlights als Überraschung für Sie/Euch!
 
Das Konzept der Veranstaltung ist im Vergleich zu den letzten Jahren verändert: Anmeldungen bitte im Voraus an breitensport@astoria-stuttgart.com. Daraufhin wird eine Bestätigungsmail verschickt mit der Bitte um Überweisung von 6€ Eintritt pro Person. Sobald die Zahlung eingegangen ist, wird ein Ticket per Mail zugeschickt. Das ist gleichzeitig auch ein Gutschein für ein Glas Maibowle oder Sekt für diesen Abend!
 
Tanz in den Mai 2019 TSC Astoria Stuttgart





NEUIGKEITEN
Author: Lars
Datum: 03.03.2019
Uhrzeit: 10:38
Thema: Drei Finalteilnahmen bei den Landesmeisterschaften der Senioren II Standard
Der TSC Rot-Gold Sinsheim lud am Samstag zu den Landesmeisterschaften der Senioren II und IV Standard ein. Exakt 80 Starts durften die Ausrichter im Tanzsportzentrum verzeichnen.
 
Das Starterfeld bei den Senioren II S Standard war mit 24 Paaren gut besetzt. Ihren Meistertitel konnten hier Bernhard und Sonja Fuss erfolgreich mit allen gewonnenen Finaltänzen verteidigen. Bei den Plätzen zwei und drei gab es einen Tausch im Vergleich zur LM 2018. Ralf und Stella Lämmermaier mussten sich Armin Balk/Anja Frieling-Rapp geschlagen geben und ihren Vizemeistertital an die Schwäbisch Haller abgeben - zumindest für dieses Jahr. In das Semifinale und auf Platz zehn schafften es Jörn und Carola Rusch.
 
Bei den Senioren II C Standard gingen 15 Paare an den Start. Oliver de Pasquale/Katja Krauß waren hier als Vertreter des TSC Astoria Stuttgart mit dabei, erreichten das Finale und dort den fünften Platz.
 
Manfred und Brigitte Winter tanzten bei den Senioren II D Standard. Neun Paare waren an den Start gegangen und sechs Paare schafften es ins Finale. Darunter Manfred und Brigitte, die sich sehr über den sechsten Platz freuten. Und: zu ihrem Aufstieg in die C Klasse fehlen ihnen jetzt nur noch acht Punkte - es wird also bald noch etwas zu feiern geben.
 
Senioren II S Standard (24 Paare)
Das Finale:
1. Bernhard und Sonja Fuss, TTC Rot-Weiß Freiburg (5)
2. Armin Balk/Anja Frieling-Rapp, TOPTC Rot-Gold Schwäbisch Hall (10)
3. Ralf und Stella Lämmermaier, TSC Astoria Stuttgart (15)
4. Alexander und Marina Engel, TC Schwarz-Weiß Reutlingen (20)
5. Knut und Iris Möller, TTC Rot-Weiß Freiburg (25)
6. Alexander Hick/Petra-Alexandra Leßmann, TSC Rot-Gold Sinsheim (32)
7. Dirk und Fabienne Regitz, TSA d. TSG 1862 Weinheim (33)
---
10. Jörn und Carola Rusch, TSC Astoria Stuttgart
 
Senioren II C Standard (15 Paare)
Das Finale:
1. Jörg Krause/Ruth Haar, ATK Suebia Stuttgart (4)
2. Ulrich und Corinna Zimmermann, Tanzsportclub Besigheim (8)
3. Stefan Multerer/Christine Walter, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach (13)
4. Harald und Elke Roos, TOPTC Rot-Gold Schwäbisch Hall (15)
5. Oliver de Pasquale/Katja Krauß, TSC Astoria Stuttgart (21)
6. Thomas Alber/Gabriele Olbrich-Alber, TC Schwarz-Weiß Reutlingen (23)
 
Senioren II D Standard (9 Paare)
Das Finale:
1. Karl Friedrich und Christina Möhrle, TTC Rot-Gold Tübingen (3)
2. Dr. Peter und Dr. Anette Eckerle, TSC Rot-Gold Sinsheim (6)
3. Ronald und Gabriele Glas, TSC Achern (9)
4. Peter und Ursula Spiegel, 1. Tanzsportclub Kirchheim unter Teck (12)
5. Dieter Ruppert/Irina Sajkovic, TSC Villingen-Schwenningen (16)
6. Manfred und Brigitte Winter, TSC Astoria Stuttgart (17)





NEUIGKEITEN
Author: Lars
Datum: 10.02.2019
Uhrzeit: 18:40
Thema: Thomas und Sarah Karle sind Landesmeister

Gold für Thomas und Sarah Karle

Herzlichen Glückwunsch! Thomas und Sarah Karle starteten am Wochenende bei den Landesmeisterschaften der Senioren Latein. In einem spannenden Finale setzten sie sich gegen die Aufsteiger aus dem vorangegangenen Turnier durch und errangen einen wichtigen Turniersieg. Damit sind sie die neuen Landesmeister den Senioren II B Latein - und darüber hinaus sind sie in die A-Klasse aufgestiegen.






NEUIGKEITEN
Author: Lars
Datum: 23.01.2019
Uhrzeit: 18:46
Thema: Irish Dance - NEU im Astoria Stuttgart
Wussten Sie das? Im März ist St. Patrick´s Day! Pünktlich zu diesem irischen Fest startet am 14.03.2019 eine neue Irish Dance Gruppe im TSC Astoria Stuttgart
 
Immer donnerstagabends treffen wir uns um Irish Dance zu lernen und gemeinsam in die Welt dieser faszinierenden Tanzsportart einzutauchen. 
 
Irish Dance im TSC Astoria Stuttgart
 
Na, haben Sie Lust und sind neugierig? Dann kommen Sie doch am 14.03.2019 von 17.30 - 19.00 Uhr zu einem Schnuppertraining in den TSC Astoria Stuttgart. 
 
Insgesamt kann jeder zwei Mal kostenlos schnuppern! Wir freuen uns total auf euch! 
 
Mitbringen: Irish Soft und Hard Shoes oder Schläppchen und (Tanz-)Sneaker, Sportkleidung, Handtuch und viel zu Trinken





NEUIGKEITEN
Author: Lars
Datum: 23.01.2019
Uhrzeit: 18:40
Thema: Workshop West Coast Swing
West Coast Swing. Diese Tanzart ist vor wenigen Jahren von den USA nach Europa und damit auch nach Deutschland geschwappt. Hier erlebte der West Coast Swing einen regelrechten Boom. Jetzt wird auch der TSC Astoria Stuttgart einen Workshop veranstalten. 
Diesen wird Bernd Junghans leiten. Er ist Experte für viele verschiedene Tanzstile und hat sich auch des Unterrichtens von West Coast Swing angenommen. Wir freuen uns sehr Bernd für diesen Workshop gewonnen zu haben. 
 
Anmeldungen und Fragen gehen bitte an: 
 
Kosten: 
30€ pro Paar, Astoriamitglieder zahlen nur 25€ pro Paar
 
Datum und Uhrzeit:
23.03.2019, 13:30 - 15:45 Uhr, darunter 15 Minuten Pause
Workshop West Coast Swing TSC Astoria Stuttgart





NEUIGKEITEN
Author: Lars
Datum: 05.01.2019
Uhrzeit: 10:39
Thema: Neue Pilates-Trainerin und Abschied Kaliopi Paila
Am 17.12.2018 hielt Kaliopi Paila ihre letzte Übungsstunde als Pilates-Leiterin des TSC Astoria Stuttgart. Alle Teilnehmer des letzten Kurses waren anwesend, um die langjährige Pilates-Trainerin zu verabschieden. Kaliopi leitete über 12 Jahren die Pilates-Gruppe. Nun gab sie die Übungsleitung aus beruflichen Gründen auf. Einige der Anwesenden sind Teilnehmer der ersten Stunden.
 
Die Gruppe überreichte Kaliopi zur Erinnerung unter anderem eine Foto-Collage der
gegenwärtigen und früherer Teilnehmer. Bei gemütlichem Zusammensitzen, ließ sich
der Abschied für alle etwas versüßen. Der TSC Astoria Stuttgart und insbesondere die Teilnehmer der Pilates-Gruppe  wünschen Kaliopi Paila für ihre Zukunft alles Gute und alle würden sich freuen, wenn sie das ein oder andere Mal an Übungsabenden ersatzweise einspringen könnte.
 
Die Pilates-Gruppe ist sehr glücklich, das mit Natalia Cichos Terrero ab Kursstart am 7. Januar 2019 eine kompetente Nachfolgerin gefunden werden konnte. Der TSC Astoria heißt sie herzlich willkommen und die Gruppe freut sich auf sie. Natürlich würde sich die Gruppe auch auf neue, zusätzliche Pilates-Teilnehmer freuen.
 
Pilates
Die neue Pilates Trainerin Natalia Cichos Terrero - Foto: privat





NEUIGKEITEN
Author: Lars
Datum: 29.12.2018
Uhrzeit: 19:42
Thema: Neue Pilates-Termine 2019
Die Pilates Technik ist bereits seit 70 Jahren bekannt. Es handelt sich dabei um eine langsam und kontrolliert durchgeführte Technik, die Dehnungs- und Widerstandsübungen mit geistiger Konzentration und körperlichem Bewusstsein kombiniert.
 
Im Vordergrund steht der ganzheitliche Ansatz. Basis der Übungen bildet die aktive Körpermitte, verbunden mit einer präzisen Übungsausführung unter Einsatz der Atemkontrolle.
Die Pilates-Technik enthält mehr als 500 Bewegungen und Übungen zur Stärkung und Flexibilitätssteigerung der Muskulatur, sie zielt dabei besonders auf die tiefe Stabilisierungsmuskulatur ab, die für die Stabilität und das Gleichgewicht unseres Körpers verantwortlich ist.
 
Die Kursbeginne in 2019 sind:
  • Montag, 07. Januar
  • Montag, 18. März
  • Montag, 24. Juni

Mehr Informationen hier






NEUIGKEITEN
Author: Lars
Datum: 18.12.2018
Uhrzeit: 17:34
Thema: 50 Jahre Astoria – glänzender Jubiläumsball

Es war ein toller Abend in der Turn- und Versammlungshalle im Römerkastell. der Jubiläumsball des TSC Astoria Stuttgart wurde von den Mitgliedern grandios angenommen, sodass der Saal voll besetzt war. Fast alle Gruppen steuerten ihr Geschenk zum 50sten Geburtstag ihres Vereins in Form einer Show bei.

Die Begrüßung erfolgte durch Astoria-Präsident Stephen Harnisch, der einige Gratulanten willkommen heißen durfte. Aus der Welt des Tanzens hatten es sich weder DTV-Präsidentin Heidi Estler, noch TBW-Sportwartin Petra Dres nehmen lassen, dem Verein persönlich zu gratulieren. Auch der Sportkreis Stuttgart, vertreten durch den Präsidenten Fred-Jürgen Stradinger und seinen Vize-Präsidenten Werner Schüle, machte seine Aufwartung. Heidi Estler hatte für Stephen Harnisch noch eine besondere Überraschung mitgebracht: er wurde wegen seiner Verdienste um den deutschen Tanzsport, insbesondere auch für die GOC, mit der bronzenen Ehrennadel des DTV ausgezeichnet. Auch der Astoria durfte Ehrungen vornehmen -  stellvertretend für alle Geehrten sollen hier Astoria-Ehrenpräsident Wilfried Scheible und seine Gattin Gudrun genannt werden.

Ehrungen beim Astoria Jubiläum
v.l.n.r.: Gudrun Scheible, Ehrenpräsident Wilfried Scheible und Präsident Stephen Harnisch

Im Verlauf des Abends zeichnete Harnisch die wichtigsten Stationen in der fünfzigjährigen Geschichte des Vereins auf - und die Tanzgruppen des Astoria luden zu einer tänzerischen Zeitreise durch fünf Jahrzehnte ein. Den Auftakt machten die Jüngsten des Vereins mit der Mondlandung im Jahre 1969: bei "Die Maus im Weltall" begeisterten die Tanzmäuse des Kindertanzgruppe unter der Leitung von Anja Zuber. Weiter ging es direkt hinein in die 70er-Jahre, und zwar mit der Sesamstraße, vertanzt von der FunDance-Gruppe, gefolgt vom Beachboys Welthit "Surfin' USA" mit den TeenieDance-Mädels - beide Choreografien einstudiert von Anna Keller. Zum Abschluss des Showblocks der Kindertanzgruppen gab es noch einen fetzigen Cha Cha Cha zu ABBAs "Mamma Mia", vorgeführt von der Turniertanzgruppe für Kinder unter Trainerin Anastasia Shamis. Stellvertretend für die 80er-Jahre hatten dann die Astoria-Breakdancer ihren spektakulären Auftritt zu frischer Musik im festlichen Ambiente des Jubiläums.

Die Maus im Weltall beim Astoria Jubiläum
"Die Maus im Weltall" mit den Jüngsten im Astoria

Der Breitensport präsentierte sich mit den 90er-Jahren. Den Auftakt dieses Showblocks machten die Dienstagsgruppen von Anna Keller mit David Hasselhoffs "I've been looking for Freedom". Unterstrichen durch Fahnenkind Mariella Karle, wurde hier die Wiedervereinigung mit einem Discofox tänzerisch dargestellt. Nach Kuba entführten dann Lou Bega mit seinem "Mambo No. 5" und die Montagsgruppen von Anja Ossenkopp mit einem fetzigen Linedance. Aber die Reise war noch nicht beendet, sie begann damit erst. Die Tango Argentino Gruppe von Milton und Romina stellte in mehreren Kapiteln eine Reise von Buenos Aires nach Stuttgart dar, wo 1996 die erste öffentlich Milongs stattfand. Die Botschaft, dass es beim Tanzen nicht nur um Technik, sondern auch um Gefühl geht, wurde schauspielerisch und tänzerisch vermittelt.

Und kreativ ging es weiter, mitten hinein in die 2000er. Die Turniertanzgruppen hatten federführend mit Hendrik Dubbe eine weitere tänzerische Zeitreise vorbereitet: von Harry Potters magischer Welt, über die Fußball WM in Deutschland ("Zeit, dass sich was dreht"), weiter zur Wahl des ersten afroamerikanischen US-Präsidenten ("New York, New York"), bis hin zum Tod von Michael Jackson. Kurzweilig und schmissig gaben die Astoria-Turniertänzer einen gelungenen Einblick in ihre Kunst.

Die Turniertanzgruppen beim Astoria Jubiläum
Die Turniertanzgruppen bei ihrer Show

Als Highlight rundeten die fünfmaligen Weltmeister Benedetto Ferruggia und Claudia Köhler-Ferruggia den Abend mit zwei Shows ab. Ein wahres Feuerwerk brannten sie mit dem Tango "Explosion" ab, gefolgt vom wunderschön gefühlvollen Langsamen Walzer "Valentines Day" Die beiden Astorianer wurden dafür und für ihre sportliche Karriere von ihren Vereinsfreunden mit langanhaltenden Standing Ovations begeistert gefeiert.

Weltmeister und Funktionäre beim Astoria Jubiläum
v.l.n.r.: Lars Keller, Werner Schüle, Claudia Ferruggia-Köhler, WIlfried Scheible, Benedetto Ferruggia, Therese Harnisch, Stephen Harnisch und Fred Stradinger

Nachdem der erste Teil des Abends etwas ruhiger mit dem MFS SalonOrchester begangen wurde, ging es direkt im Anschluss an die Showblocks mit heißeren Rhythmen zu Anna Keller weiter. Die Jubiläumsnacht wurde weiter gefeiert - aber auch irgendwann einmal ging selbst dieser Geburtstag seinem Ende zu. Dieser abwechslungsreiche Geburtstag wird sicher allen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben. Schön war's - und auf die nächsten 50 Jahre!